Nobelprize.org
Nobel Prizes and Laureates


Nobel Prizes and Laureates

The Nobel Prize in Chemistry 1931
Carl Bosch, Friedrich Bergius

Share this:

Banquet Speech

Friedrich Bergius' speech at the Nobel Banquet in Stockholm, December 10, 1931 (in German)

Königliche Hoheit, meine sehr verehrten Damen und Herren!

Dass ich heute die Freude und die grosse Ehre habe, der Schwedischen Akademie der Wissenschaften für die Verleihung des Nobelpreises danken zu dürfen, das verdanke ich nur zum geringen Teil eigenem Verdienst. Denn der Erfolg technischer Arbeit ist viel mehr als der der rein wissenschaftlichen Arbeit von äusseren Umständen abhängig. Auch der stärkste Forscherwille kann gebrochen werden durch die Macht der Umwelt, die mir nicht feindlich war, wenn auch die Ungunst der Zeit, Krieg und Kriegsfolge oft das Ziel in die Ferne rückten.

Zum Gelingen meiner Arbeiten über die Entwicklung hochdrucktechnischer Methoden, der Kohlenverflüssigung und der Druckhydrierung, die in zwanzigjähriger Arbeit heranreiften, haben zahlreiche Mitarbeiter, Chemiker, Ingenieure, Industrielle und Sachkundige der Volkswirtschaft, beigetragen. Sie haben mitgestritten um den endgültigen Erfolg des Gedankens in guten und in schlechten Zeiten.

Ich selbst muss von mir gestehen, dass ich den Zielen meiner Jugend untreu geworden bin. Das Haus, in dem ich meine erste Ausbildung als Chemiker erhielt, das Laboratorium der Universität Breslau, trug in seiner Eingangshalle den Wahlspruch "Suche die Wahrheit und frage nicht, was sie nützt". Ich bin dieser Lehre nur wenige Jahre gefolgt und habe mir dann das Ziel gesetzt, Erkenntnisse zu suchen, die der Menschheit nützen sollten. Und nachdem ich diesen Verrat an der reinen Wissenschaft einmal begangen hatte, war eine Umkehr unmöglich. Denn die einmal angefassten Probleme reissen den, der von ihnen besessen ist, immer weiter fort, immer tiefer hinein und verstricken ihn in ihre Bande und in ihren Dienst mit Leib und Seele, mit Hab und Gut, bis die Probleme gelöst sind oder ihr Adept besiegt am Boden liegt.

Dass die Schwedische Akademie einem Kämpfer für die technische Forschung den Preis gegeben hat, ist eine Freude, Beglückung und Befriedigung nicht nur für mich selbst, sondern für alle meine Mitarbeiter, Freunde und Gesinnungsgenossen, für die grosse Zahl derer, mit denen ich gemeinsam um den Erfolg gerungen habe und mit denen ich mich in diesem Augenblick eins weiss.

Dieses schöne Land Schweden, dem die Kraft, die Kultur und die Bildung seiner Bewohner, seine in schwerer Arbeit erschlossenen Naturschätze und die wohlverdiente lange Friedensruhe eine fast einzig in der Welt dastehende Blüte gewährt haben, ist für mich ein glänzendes Beispiel der Schätzung des Wertes und der Förderung naturwissenschaftlicher und technischer Forschung. Die Schwedische Akademie, die sich der Pflege der Naturwissenschaften widmet und die Ingenieurswissenschaftliche Akademie, die zum Wohl des Landes technische Forschung betreibt, bedeuten Grosses nicht nur für das eigene Land, sondern für die Welt.

In diesem Lande, das so viele grosse Naturforscher und bedeutende Techniker hervorgebracht hat, wuchsen die Männer der Familie Nobel auf, die der Menschheit nicht nur den Dynamit geschenkt haben, sondern die die Pioniere des Erdöls gewesen sind und die die Welt gelehrt haben, die Gewinnung und Verarbeitung dieses Brennstoffs des modernen technischen Zeitalters zu beherrschen. Die Nobel'sche Villa "Petrolia" in Baku wurde zu einer Art Petroleum-Akademie für die Öltechniker der ganzen Welt. Die Männer der Familie Nobel sind leuchtende Beispiele für die glückliche Verbindung des Geistes wissenschaftlicher Forschung mit der Kunst und der Ausdauer des Technikers und dem zielbewussten, unerschütterlichen Willen des Industriellen. Der Name Nobel ist für alle Zeiten eingegraben in die Tafeln der Geschichte der technischen Leistung.

Erlauben Sie, meine Damen und Herren, mein Glas zu erheben und es zu leeren auf das Wohl der Familie Nobel.

From Les Prix Nobel en 1931, Editor Carl Gustaf Santesson, [Nobel Foundation], Stockholm, 1932

 

Copyright © The Nobel Foundation 1931
Share this:
To cite this page
MLA style: "Friedrich Bergius - Banquet Speech". Nobelprize.org. Nobel Media AB 2014. Web. 22 Oct 2014. <http://www.nobelprize.org/nobel_prizes/chemistry/laureates/1931/bergius-speech.html>

Recommended:

Dabble in the latest techniques in forensic science.

 

All you want to know about the Nobel Prize in Chemistry!

 

Read more about the Nobel Prize in Chemistry.