Nobelprize.org
Nobel Prizes and Laureates


The Sveriges Riksbank Prize in Economic Sciences in Memory of Alfred Nobel 2002
Daniel Kahneman, Vernon L. Smith

Share this:

 

Pressemitteilung: Der Schwedischen Reichsbank in Erinnerung an Alfred Nobel gestifteten Preis für Wirtschaftswissenschaften des Jahres 2002

9. Oktober 2002

Die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften hat beschlossen, den von der Schwedischen Reichsbank in Erinnerung an Alfred Nobel gestifteten Preis für Wirtschaftswissenschaften des Jahres 2002 aufzuteilen zwischen&

Daniel Kahneman

Princeton University, USA

„für das Einführen von Einsichten der psychologischen Forschung in die Wirtschaftswissenschaft, besonders bezüglich Beurteilungen und Entscheidungen bei Unsicherheit“


und

Vernon L. Smith

George Mason University, USA

„für den Einsatz von Laborexperimenten als Werkzeug in der empirischen ökonomischen Analyse, insbesondere in Studien unterschiedlicher Marktmechanismen“.



Psychologische und Experimentelle Wirtschaftswissenschaften

Volkswirtschaftliche Theorie hat traditionell auf der Annahme eines „homo œconomicus“ aufgebaut, dessen Entscheidung von Eigeninteresse und Rationalität gesteuert wird. Ökonomie ist traditionell als eine nicht experimentelle Wissenschaft angesehen worden, die eher auf Beobachtungen wirklicher Wirtschaftsvorgänge als auf kontrollierten Laborexperimenten fusst. Während der letzten Jahre wurde jedoch immer mehr Forschung der Aufgabe gewidmet, grundlegende Postulate der wirtschaftswissenschaftlichen Theorie zu testen und zu verändern; die Wirtschaftsforschung verwendet bevorzugt immer mehr Daten aus dem Labor als aus dem Feld. Diese neue Forschung hat ihre Wurzeln in zwei – ursprünglich unterschiedlichen, aber nun konvergierenden – Forschungsbereichen: Analysen von menschlichen Beurteilungen und Entscheidungen durch kognitive Psychologen und Überprüfungen von wirtschaftwissenschaftlichen Theorien im Labor durch experimentelle Wirtschaftwissenschaftler. Beide diesjährige Preisträger sind die Pioniere auf diesen Gebieten.

Daniel Kahneman hat Einsichten aus der psychologischen Forschung in die wirtschaftswissenschaftliche Analyse integriert und dadurch das Fundament für ein neues Forschungsgebiet gelegt. Kahnemans wichtigsten Resultate berühren das Entscheidungsverhalten bei Unsicherheit, wo er aufgezeigt hat, wie Entscheidungen systematisch von den Vorhersagen der traditionellen wirtschaftwissenschaftlichen Theorien abweichen kann. Zusammen mit dem 1996 verstorbenen Amos Tversky hat er eine Alternative, die ”prospect theory”, entwickelt, die dem beobachteten Verhalten besser entspricht. Weiterhin hat Kahneman aufgeklärt, wie Entscheidungen unter Unsicherheit heuristische Abkürzungen nehmen können, die systematisch von den grundlegenden Sätzen der Wahrscheinlichkeitslehre abweichen. Seine Arbeiten haben eine neue Generation von Forschern in der Volkswirtschaft und Finanzwissenschaft inspiriert, die die ökonomische Theorie mit Einsichten aus der kognitiven Psychologie um menschliche Motive bereichert haben.

Vernon L. Smith hat das Fundament für das Forschungsgebiet experimentelle Wirtschaftswissenschaft gelegt. Smith's Beitrag ist sowohl methodologisch als auch substantiell. Er hat eine Reihe experimenteller Methoden entwickelt, die den Standard für Laborexperimente in der Wirtschaftsforschung gebildet haben. In eigenen Experimenten hat er empirisch die Bedeutung alternativer Marktinstitutionen nachgewiesen; z.B. welchen Preis ein Verkäufer aufgrund der Wahl der Auktionsform erwarten kann. Smith ist auch in die Bresche gegangen, um das Laboratorium als einen „Windtunnel“ zu benutzen, wo Spielregeln für neue Märkte – z.B. deregulierte Elektrizitätsmärkte – im Labormilieu getestet werden, ehe sie in der Praxis angewendet werden. Seine Einsätze haben entscheidende Bedeutung gehabt, um Experimente zu wichtigen Werkzeugen in der empirischen wirtschaftswissenschaftlichen Analyse zu machen.

Read more about this year's prize

Information for the Public

Scientific Background (pdf)

To read the text you need Acrobat Reader.

Links and further reading


Daniel Kahneman, geb. 1934 (68 Jahre) in Tel Aviv, Israel (Bürger der USA und Israels). Promotion von der University of California in Berkeley 1961. Seit 1993 Eugene Higgins Professor of Psychology und Professor of Public Affairs an der Princeton University, NJ, USA.
www.princeton.edu/~psych/PsychSite/fac_kahneman.html

Vernon L. Smith, geb. 1927 (75 Jahre) in Wichita, KS, USA (Bürger der USA). Promotion an der Harward Universität 1955. Seit 2001 Professor of Economics and Law, George Manson University, VA, USA. www.gmu.edu/departments/economics/facultybios/smith.html


Preissumme: 10 Millionen Schwedische Kronen. Sie wird zu gleichen Teilen zwischen den Preisträgern geteilt.

Ansprechspartner:
Katarina Werner, Informationsabteilung, Tel. +46 8 673 95 29, katarina@kva.se, und Eva Krutmeijer, Leiterin der Informationsabteilung, Tel. + 46 8 673 95 95,
+ 46 709 84 66 38, evak@kva.se

 

Share this:
To cite this page
MLA style: "Der Preis für Wirtschaftswissenschaften des Jahres 2002 - Pressemitteilung". Nobelprize.org. Nobel Media AB 2013. Web. 19 Apr 2014. <http://www.nobelprize.org/nobel_prizes/economic-sciences/laureates/2002/press-ge.html>

Recommended:

Find out if all countries in the world gain on trading.

 

On 27 November 1895 Alfred Nobel signed his last will in Paris.

 

All you want to know about the Prize in Economic Sciences!