Hans Spemann

Banquet speech

Hans Spemann’s speech at the Nobel Banquet in Stockholm, December 10, 1935 (in German)

Königliche Höhheiten! Meine Damen und Herrn!

Wenn ich heute die höchste wissenschaftliche Ehrung, welche die moderne Kulturwelt kennt, dankbar bewegten Herzens aus der Hand von Schwedens König entgegennahm, tat ich es nicht für mich allein. Ich stehe hier für einen Freundeskreis, welcher in kameradschaftlicher Verbundenheit daran arbeitet, die Kenntnis von Leben und Entwicklung zu erweitern und zu vertiefen. Ich stehe hier als Sohn meines Volkes, welches sich nichts Höheres wünscht, als in seinem Bestände gesichert und geachtet unter den Völkern mitzuarbeiten an der Gestaltung einer schöneren Menschheitszukunft. Als Sohn dieses Volkes grüsse ich meine Kollegen aus Frankreich und England, welche mit mir derselben Ehre gewürdigt wurden. Ich grüsse das gastfreie, ritterliche Schweden, die Wiege so manches Helden der Tat und des Geistes. Möge es unter seinem erhabenen Herrscherhaus blühen und gedeihen bis in die fernsten Zeiten.

From Les Prix Nobel en 1935, Editor Carl Gustaf Santesson, [Nobel Foundation], Stockholm, 1936

Copyright © The Nobel Foundation 1935

To cite this section
MLA style: Hans Spemann – Banquet speech. NobelPrize.org. Nobel Media AB 2019. Thu. 21 Nov 2019. <https://www.nobelprize.org/prizes/medicine/1935/spemann/speech/>

Back to top Back To Top Takes users back to the top of the page

Explore prizes and laureates

Look for popular awards and laureates in different fields, and discover the history of the Nobel Prize.